Am Samstag vor allem im Süden lokale Gewitter

Das Pfingstwochende steht vor der Türe und im großen und ganzen sieht es vom Wetter her gar nicht so schlecht aus. Am Samstag besteht vor alle im Süden von Deutschland die Gefahr von kräftigen Schauern und Gewittern, im übrigen Land bleibt es warnfrei

In der Nacht zum Sonntag sind vor allem in Nordosten von Deutschland noch einige kräftige Schauer oder Gewitter möglich, im übrigen Land bleibt es weitgehend trocken.

Am Pfingstsamstag im Süden und im Osten Gewitter und Starkregen wahrscheinlich

Im Süden und auch im Osten haben wir es nach wie vor mit labilen und feuchten Luftmassen zu tun, welche im Tagesverlauf  vom Schwarzwald bis nach Sachsen immer wieder Schauer und lokale Gewitter bringen. Die Unwettergefahr ist aber eher gering. Begleiterscheinungen wie Gewitterböen und kleiner Hagel sind aber durchaus möglich.

Auch am Sonntag sind Gewitter möglich, welche vom Westen (Eifel bis zum Alpenrand) reichen

Zwischen den Schauern und örtlichen Gewitter kommt immer wieder auch mal die Sonne zum Vorschein, auch steigen die Temperaturen wieder deutlich an. Schauer und Gewitter von der Eifel südwestlich bis zum Alpenrand möglich, örtliche Unwettergefahr nicht ausgeschlossen

 

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.