Am Samstagmorgen örtlich Frost und dichter Nebel

Auch am heutigen Samstag liegt weiterhin eine Luftmassengrenze über Deutschland, diese hat sich etwas gen Süden verlagert. Am Sonntag überqueren die nächsten Tiefausläufer unser Land ostwärts und führen erneut milde Meeresluft heran

Am Samtagfrüh gibt es im südöstlichen Bayern und in den westlichen Mittelgebirgen leichten Frost. Dort kann es örtlich glatt sein. Gebietsweise hält sich dichten Nebel.

Erst zum Samstagabend hin nimmt der Wind an und auf der Nordsee zu , vereinzelt sind stürmische Böen möglich. Auch auf dem Brocken im Harz wird es nach ruhigem Tagesbeginn wieder stürmisch.

In der Nacht zum Sonntag frischt der Wind in der Nordhälfte weiter auf. Dann sind dort verbreitet kräftige Windböen zu erwarten. Im Bergland, an der Küste und im äußersten Norden treten stürmische Böen auf.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.