Am Sonntag im Nordosten noch lokale Gewitter

Die Konvergenzzone die in den letzten Tagen  für unwetterartige Wetterereignisse gesorgt hat zieht heute nach Osten ab. Dabei gelangt Deutschland unter schwachen Hochdruckeinfluss somit setzt eine vorübergehende Wetterberuhigung ein.

Am heutigen Sonntag, bleibt es mit Ausnahme des Nordostens und des süddeutschen Bergland  warnfrei. Im Bereich der Oder besteht ein geringes Risiko für gewitterige Schauer. 

Das Wetter für Sonntag im Detail

Im Tagesverlauf vermehrt Quellwolken und bevorzugt über dem süddeutschen Bergland (Schwarzwald) einzelne, dann aber teils kräftige Gewitter. Auch im äußersten Osten und Nordosten noch geringe Schauer- und Gewitterneigung.  In der Nacht zum Montag kaum mehr Gewitter, verbreitet gering bewölkt oder klar. Stellenweise Nebel. In der zweiten Nachthälfte im Nordwesten Aufzug dichter Bewölkung.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.