Am Sonntag im Westen und der Mitte teils heftige Gewitter

Der Gewittersumpf bleibt Deutschland weiter erhalten, dabei wird es am Sonntag vor allem im Westen und in der Mitte des Landes erneut teils heftige Gewitter geben. Starkregen und blitzintensive Gewitter sind erneut ein Thema. Die Unwettergefahr steigt  am Nachmittag bis in die Nacht zum Montag deutlich an.

Während meist trockene Luft im Norden und Nordosten kaum Gewitter auslösen, bleibt es im Westen und in der Mitte weiterhin spannend was die Wetterlage angeht. Tagtäglich kann man derzeit in den Medien von schweren Unwettern lesen, welche vor allem Straßen und Keller überfluten. Diese Gefahr besteht ebenfalls am Sonntag. Wobei die Gewitter diesmal ausgeprägter auf den Modellen zu erkennen sind, sogar eine mögliche Gewitterlinie, welche von NRW bis nach Hessen ziehen kann, ist momentan auf dem Schirm. Dazu ein aktueller Blick auf die Modellkarten.

Die hier gezeigt Karte simuliert die Radarvorschau für Sonntag, dem 16.08.2020 gegen 20.00 Uhr  der eingekreiste Bereich zeigt einer der möglichen Gewitterkomplexe welcher zunächst über NRW und dann weiter nach Hessen zieht. Diese Wetterentwicklung sieht ebenfalls das Super-HD von Kachelmannwetter.  In diesem Bereich sind heftiger Starkregen und kräftige Gewitter möglich. Das CosmoD2 Wettermodell des Deutschen Wetterdienstes ist derzeit eher passiv eingestellt.  Im Verlauf des Sonntages ist deshalb eine weitere Konkretisierung vonnöten.

Fazit: Vor allem ab Sonntagnachmittag bis in die Nacht zum Montag besteht im Westen und der Mitte verbreitet Unwettergefahr durch Gewitter und Starkregen. Die Fläche möglicher Gewitter ist nach jetzigem Stand der Modelle größer als in den letzten 2 Tagen. 

Über Angelo D Alterio 4291 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.