Am Sonntag kräftige Gewitter mit Starkregen über NRW möglich

Derzeit bestimmt das Hoch Walrita das Wetter über NRW, mit einer südlichen Strömung wird heiße Luft ins Land geweht. Am Sonntag gelangt NRW unter den Einfluss eines kleinen Tiefs über dem Nordmeer, die Strömung dreht auf Südwest die Luft wird feuchter, sprich schwüler.

Warnlage im Verlauf : Schon in der Nacht zum Sonntag kann es vereinzelt zu Gewittern und Starkregen über Nordrhein Westfalen kommen, diese können mit Sturmböen und kleinem Hagel einhergehen. Ab Sonntag Mittag entwickeln sich neue Gewitter aus Südwesten, dabei ist eine unwetterartige Entwicklung nicht ausgeschlossen.

Am Sonntag nimmt die Quellbewölkung im Laufe des Tages von Westen her zu. Am Niederrhein und im westlichen Münsterland können aus der Nacht heraus noch einzelne Schauer oder Gewitter unterwegs sein, sie schwächen sich aber rasch ab. Ab dem frühen Nachmittag können sich neue, teils kräftige Hitzegewitter mit heftigem Starkregen und Hagel ausbilden, wie oben schon geschrieben ist eine Unwettergefahr denkbar.

Die Temperaturen steigen dabei erneut bis auf schwüle 31 Grad an. Die Belastung für den Organismus steigt dabei ein. Immer für ausreichend Flüssigkeitszufuhr sorgen.
Unwettergefahr am Sonntag 28-05-17 NRW

0Shares
Über Angelo D Alterio 3411 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.