Am Samstag lokal etwas Schnee, ansonsten ruhiges Wetter

  • Erst Hitze, dann Kaltfront mit heftigen Gewittern?

    Letzes News Update vor 1 Tag von Wetterauwetter-Redaktion Erst Hitze, ab Donnerstag steigende Unwettergefahr von Westen Hurra, die sommerliche Hitze ist da! Nun lassen wird mal die Butter bei den Fischen, denn ganz makellos wird [weiterlesen]

Deutschland liegt aktuell zwischen dem Hoch Anke im Westen und dem Tief Torsten im Osten. Die Wetterlage beruhigt sich unter einem Keil von Hoch Anke aber nur kurz

Am Sonntag erreicht eine Warmfront von Nordwesten Deutschland, dabei kommt es im Verlauf von Nordwesten nach Südosten zu Glatteisregen und Schneefall.

Am Samstagvormittag ist es gebietsweise neblig. Bis in tiefe Lagen besteht Glättegefahr durch überfrorene Nässe oder in Nebelgebieten auch durch Reif. Im weiteren Tagesverlauf bleibt es weitgehend trocken. Wettergefahren sind nicht zu erwarten.

In der Nacht zum Sonntag kommt von Nordwesten Niederschlag auf. Dieser fällt in Küstennähe gleich als Regen, weiter landeinwärts zumindest anfangs als Schnee. Bis Sonntagfrüh dringt der Schneefall bis zu den nördlichen und westlichen Mittelgebirgen vor. Dabei besteh Glättegefahr durch Neuschnee oder Schneematsch.

Über Angelo D Alterio 4361 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.