Am Sonntag teils kräftige Gewitter. Kaltfront sorgt für Temperatursturz.

Vor allem am Sonntag ist die Wahrscheinlichkeit für Schauer und Gewitter recht groß. Ab Sonntagabend sorgt eine Kaltfront für einen Temperatursturz. Wo es blitzt und donnert, erfahren Sie im folgenden Bericht.

Am heutigen Samstag steigen die Temperaturen noch einmal deutlich an, sodass Höchstwerte von 22 bis örtlich 25 erreicht werden. Auch Schauer und Gewitter sind heute ein Thema, jedoch meist im Süden und nur vereinzelt. Ab Sonntag steigt das Schauer und Gewitterrisiko deutlich an. Aktuell stellt sich die Wettervorschau bis Montag wie folgt dar. Bis Sonntag erreicht uns weiterhin sehr milde Luft aus dem Südwesten von Europa. Ab Sonntagnachmittag muss verstärkt mit teils kräftigen Schauern und Gewittern gerechnet werden. Eine örtliche Unwettergefahr ist dabei nicht ausgeschlossen. Vor allem im Westen und in der Mitte des Landes ist die Wahrscheinlichkeit am größten. Zum Abend  erreicht die Kaltfront den Nordwesten dabei sinken die Temperaturen deutlich in den Keller. Im Verlauf wandert die Kaltfront weiter in Richtung Südosten, dort wird Sie sehr wahrscheinlich am Dienstag ankommen.

So stellt sich aktuell die Berechnung des CosmoD2 Wettermodells für den Sonntag dar. Die Wahrscheinlichkeit für Schauer und Gewitter steigt ab Sonntagmittag deutlich an. Vereinzelt können unwetterartige Entwicklungen nicht ausgeschlossen werden.

Anfänglich wurde die Kaltfront schon für den Sonntag von den Modellen gerechnet, dies hat sich jetzt auf den Montag verschoben. Es wird kurzzeitig einen markanten Temperaturunterschied geben. Während es im Norden des Landes meist 10 bis 12 Grad schon recht frisch ist, bleibt es im Süden bis zum Dienstag mild mit Werten bis 24 Grad. Das Eisheiligen machen ihrem Namen alle Ehre. Doch glücklicherweise steigen zur Wochenmitte die Temperaturen wieder da.

Über Angelo D Alterio 4298 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.