Am Sonntag vor allem im Osten Unwettergefahr durch Starkregen

Am heutigen Sonntag bestimmt Tiefdruck das Wetter in Deutschland. Mit Durchzug einer Kaltfront werden die labilen Luftmassen nach Südosten abgedrängt. Heute vor allem noch im Osten von Deutschland Unwettergefahr durch Starkregen

Warnlage Deutschland : Am heutigen Sonntag liegt der Focus auf dem Osten, Südosten und Süden von Deutschland , dort sind erneut Gewitter und Starkregen möglich, ob eine ähnliche Entwicklung wie gestern ist fraglich, dennoch ist eine lokale Unwettergefahr nicht ausgeschlossen.

Am Tage konzentrieren sich die Gewitter vor allem auf den Süden und den Osten von Deutschland. Dabei gibt es erneut Starkregen über 15 l/qm in kurzer Zeit, kleinen Hagel und vereinzelt auch Sturmböen.

In der Nacht zu Montag ist erneut mit einer Abschwächung der Gewitteraktivität zu rechnen. Darüber hinaus ziehen die Gewitter allmählich nach Osten und Süden, so dass in der zweiten Nachthälfte wohl nur noch ein Streifen von Vorpommern bis zum Erzgebirge und von Niederbayern zum Bodensee betroffen sein wird. Vor allem in der ersten Nachthälfte muss in einigen Gewitterzellen aber weiter mit Starkregen über 15 l/qm in kurzer Zeit gerechnet werden.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.