Am Sonntag vor allem im Süden Schauer und Gewitter möglich

Das Tief Matthias zieht heute mit seinem Kern weiter Richtung Polen, die dazugehörige Kaltfront verweilt über Deutschland und kommt noch etwas gen Süden voran. Somit sind im Tagesverlauf vor allem im Süden erneut Schauer und Gewitter möglich.

Im Süden und Südosten von Deutschland bilden sich schon am Sonntagvormittag erneut, teils heftige Gewitter, wobei Unwettergefahr durch heftigen Starkregen um 30 mm innerhalb kurzer Zeit und größeren Hagel besteht.

In der Nacht zu Montag schwächen sich die Gewitter im Süden vorübergehend von West nach Ost ab. Allerdings lebt die Gewittertätigkeit im Verlauf der Nacht von Südwesten erneut auf. Dabei ist mit Starkregen zu rechnen, auch heftiger Starkregen bis über die Unwetterwarnschwelle hinaus ist nicht ausgeschlossen.

Am Montag regnet es südlich des Mains örtlich, vor allem südlich der Donau verbreitet und teils auch gewittrig durchsetzt. Am Nachmittag zieht sich der Regen an die Alpen und ins Alpenvorland zurück.

Nutzen Sie unsere UWA-Warnapp, damit sie immer im Bilde über mögliche Unwetterlagen in Deutschland sind. Erhältlich für Iphone und Android. Installation über diesen Link

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser UWA Radarwarn HD steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren. Ab sofort neu bei uns: Live Wetterwarnungen für über 11.000 Städte und Gemeinden in ganz Deutschland.
Über Angelo D Alterio 4006 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel