Am Sonntag weiterhin unbeständig mit Schauer, teils Gewitter

Am heutigen Sonntag, weiterhin örtlich Schauer dabei vor allem im Südwesten teils gewittriger Regen oder Gewitter.

Das Tief Uli  sorgt weiterhin dafür, dass subpolare Meeresluft nach Deutschland gelangt, welche immer wieder zu Schauer und/oder kurzen Gewittern führt. Das Wetter bleibt somit weiterhin wechselhaft und deutlich kühler als in den vergangen Tagen. Heute besteht vor allem im Südwesten und Westen die größte Wahrscheinlichkeit für starke Schauer und örtlich Gewitter. Zum Abend hin lassen die Schauer dann nach. Am Montag vom Osten und Norden auf die mittleren und südlichen Landesteile ausgreifend zeitweise schauerartig verstärkter und mitunter gewittriger Regen.

Wechselhaft mit weiteren Schauern am Sonntag

Heute ist es oft bewölkt mitunter gibt es hier und da auch mal ein paar Chancen für die Sonne. Ansonnten wie schon oben geschrieben steigt die Schauer und Gewitterneigung im Westen und Südwesten wieder an. Der Wind frischt vor allem in Gewitternähe auf und kann mitunter stürmisch werden. Die größte Wahrscheinlichkeit auf trockenes und teils sonniges Wetter gibt es entlang vom Emsland bis Oberrhein.  Die Temperaturen liegen meist zwischen 11 und 18 Grad.

 

In der Nacht zum Montag örtlich Frostgefahr

Vor allem dort wo heute Nacht die Wolkendecke aufreißt besteht die Gefahr von Bodenfrost, die Temperaturen liegen dann meist bei +1 und -3 Grad. Wer also seine Blumen schon vor die Türe gestellt hat, sollte sich doch schleunigst wieder ein einen frostfreien Raum unterbringen.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.