Am Sonntagabend im Westen Gewitter, Starkregen,örtlich Unwettergefahr

Ein Tiefdruckgebiet über Frankreich erreicht auch den Westen und Südwesten von Deutschland, dessen Kaltfront könnte am Sonntagabend örtliche Unwetter durch Starkregen, Hagel Böen auslösen.

Derzeit simulieren die Wettermodelle vor allem für den Sonntagabend im Westen von Deutschland, im Vorfeld einer Kaltfront Regenfälle und teils kräftige Gewitter, die sich von Frankreich und Belgien auf den Westen ausbreiten und anschließend weiter nach Nord bis Nordost ziehen.

Da die Windscherung deutlich zunimmt sind lokale unwetterartige  Entwicklungen in Form von Starkregen, Gewitterböen und kleinem Hagel nicht ausgeschlossen.

Dennoch ist die Wetterlage am Sonntag noch mit Unsicherheiten behaftet

Zum einen stellt sich die Frage des genauen ablaufes, also wann die Aktivität im Westen übergreift. Zum anderen ist die große Frage, ob es bereits im Vorfeld über Deutschland zur Auslösung kommt.Im Endeffekt ist es bei Gewittern immer so, dass sich kurzfristig Änderungen ergeben können und die Vorhersage nie zu 100% sicher ist.

Das Arome HD Modell simuliert für Sonntagabend vor allem über Teile von Rheinland Pfalz und NRW mögliche Gewitter und Starkregenzellen.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.