Am Wochenende Sturmwarnung an den Küsten auch Orkanböen

Das Wochenende wird teilweise sehr brisant werden, schon ab Freitag nimmt der Wind deutlich zu, bis zum Sonntag wird der Höhepunkt des Sturms erwartet. Die Strömung dreht auf Nord, somit auch Schneefall bis in mittlerer Lagen möglich.

Hier der Kurzüberblick über das kommende Wochenende

Am Freitag Windzunahme und an der Küste sowie auf den Bergen stürmische Böen, auf exponierten Gipfeln Sturmböen aus Westen bis Nordwesten. Im Alpenraum in der 2. Tageshälfte Dauerregen über 25 mm gering wahrscheinlich.

Am Samstag bis in die Nacht zum Sonntag stetig zunehmender Wind aus westlichen Richtungen. Dabei an der Küste und in höheren Lagen stürmische Böen  und Sturmböen  sehr wahrscheinlich, später im norddeutschen Binnenland wahrscheinlich. In exponierten Kamm- und Gipfellagen sowie in der Nacht dann auch an der Nordsee schwere Sturmböen wahrscheinlich, mit etwas geringerer Wahrscheinlichkeit auch orkanartige Böen  oder sogar Orkanböen

Am Sonntagvormittag aus heutiger Sicht wahrscheinlich Höhepunkt der Sturmlage, dabei verbreitet Sturmböen bis in tiefe Lagen, Wind auf West bis Nordwest drehend. Im Westen und Südwesten insgesamt geringere Sturmgefahr, dafür im Norden und Osten auch schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen. Auf den Bergen und an der See schwere Sturmböen und Orkanböen wahrscheinlich.

Darüber hinaus an den Alpen Dauerregen von mehr als 30 mm innerhalb von 24 Stunden wahrscheinlich, Schneefallgrenze bis Montagfrüh auf unter 1000 m sinkend. Im Erzgebirge nur mit geringer Wahrscheinlichkeit Dauerregen. Schneefallgrenze in den Mittelgebirgen allgemein bis in mittlere Lagen sinkend.

1Shares
Über Angelo D Alterio 3466 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel