Am Wochenende Regen und Wind in Nordrhein Westfalen

Schmuddelwetter am Wochenende im Westen

Während der Donnerstag noch einmal richtig mild werden soll mit bis zu 17 Grad an Rhein und Ruhr, rückt am Freitag ein Tiefausläufer an. „Pünktlich zum Wochenende wird sich wahrscheinlich die Wetterlage umstellen“, sagt Fabian Ruhnau vom Wetterdienst Kachelmannwetter.

Kräftige Tiefs vom Atlantik erreichen uns dann und bringen Regen sowie zeitweise auch auffrischenden Wind mit. „Wie es derzeit aus sieht, fällt das Wochenende wohl ins Wasser“, so Ruhnau. Dabei wird es auch kühler mit maximal um 10 Grad am Nachmittag, wie der Trend am Beispiel Essen zeigt.

Blizzard in New York

Im Nordosten der USA und damit auch in New York gibt es am heutigen Dienstag einen starken Schneesturm (Blizzard). Besonders tagsüber (Ortszeit) wird es heftig schneien, „30 cm Neuschnee und mehr in Verbindung mit Sturmböen werden in New York erwartet. Am meisten Schnee kommt aber wohl weiter nördlich runter, teilweise über 50cm Neuschnee sind hier möglich“, sagt Ruhnau. Bei Kachelmannwetter gibt es ein hochaufgelöstes Wettermodell extra für Neuengland mit vielen Vorhersagekarten.

Über Angelo D Alterio 2589 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.