Am Wochenende ruhiges und warmes Spätherbstwetter

Ein Azorenhoch schiebt sich mit seinen Ausläufern bis nach Mitteleuropa, dabei stellt sich eine trockene und zu warme Wetterlage für November ein. Am Samstag und  am Sonntag werden keine signifikante Wetter erwartet.

Heute in der Südosthälfte wolkig oder hochnebelartig bedeckt, trocken. Sonst oft sonnig oder nur locker bewölkt. Temperaturmaxima 8 bis 14 Grad, mit Hilfe der Sonne auch etwas darüber. Schwacher, Richtung Küste und im Süden teils mäßiger Wind aus Ost.

In der Nacht zum Sonntag vielerorts hochnebelartig bedeckt. Nur am Westrand des Bayerischen Waldes, in Rheinnähe und im Nordwesten klar. Temperaturminima 8 bis 2 Grad, in der Nordhälfte 4 bis -1 Grad.

Am Sonntag im Norden und Nordosten Hochnebel, sonst nach zäher Nebel- und Hochnebelauflösung vielerorts sonnig. Trocken. Höchstwerte um 10 Grad an der See und in Nebelgebieten und bis 17 Grad mit Sonnenunterstützung im Südosten. Überwiegend schwacher, an der See auch mäßiger Wind aus Südost bis Ost.

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.