Am Wochenende ruhiges Wetter, aber nächster Woche Wetterumstellung

Am Wochenende dominiert weiterhin Hochdruck  über Deutschland, dabei wird es noch einmal teils sonnig und mäßig warm. Ab Dienstag erfolgt eine Wetterumstellung mit Sturmgefahr und Niederschlägen.

Deutschland verweilt am Wochenende unter dem Einfluss von Hoch Wolfgang, dabei setzt sich das teils sonnige und neblige Wetter fort. Schon am Montag überquert ein Tiefausläufer den Norden und die Mitte der Republik. Da dieser aber nur schwach ausgeprägt ist kommt es zu keinen nennenswerten Niederschlägen.  Spannend wird voraussichtlich der Dienstag. Denn aus Norden macht sich ein Trog breit. Über Westeuropa überliegt weiterhin hoher Luftdruck. Nach jetzigem Stand,wird sich dabei ein Tiefdruckgebiet von Skandinavien her über die Ostsee nach Südost verlagern. Vor allem im Norden und Nordosten besteht in Folge dessen Sturmgefahr.

Das Wetter für heute im Detail

Heute nach Nebelauflösung im Südwesten und Westen sowie in Teilen der Mitte viel Sonnenschein. Nach Norden und Osten hin wechselnd bis stark bewölkt, aber meist trocken. Im Süden teils nur zähe Auflösung von Nebel und Hochnebel, am Nachmittag aber auch dort öfter sonnig. Tageshöchsttemperaturen zwischen 12 und 18 Grad, im Oberrheingraben stellenweise nahe 20 Grad. Schwachwindig, nur an der Küste teils mäßiger bis frischer Wind aus West bis Nordwest.

In der Nacht zum Sonntag in der Südwesthälfte oft gering bewölkt oder klar. Ansonsten zeitweise dichtere Wolkenfelder, aber weiterhin nur ganz vereinzelt etwas Regen. Gebietsweise Nebel, vor allem in der Südwesthälfte und im Nordosten. Tiefsttemperaturen unter Wolken 11 bis 5, sonst 6 bis 1 Grad, im Süden bei längerem Aufklaren gebietsweise Frost in Bodennähe.

 

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.