An den Apen weiterhin Schneefall mit Glättegefahr

Deutschlandweit setzt sich nun polare Kaltluft durch, dabei sinkt die Schneefallgrenze weiter ab.  An den Alpen kommt es weiterhin zu Schneefällen. Ansonsten Schnee oder Graupelschauer.

Am heutigen Montagfrüh schneit es an den Alpen zeitweise, vor allem in den Staulagen. Bis ins höhere Alpenvorland gibt es dort Glätte durch Schnee oder Schneematsch. Auch im übrigen Deutschland kann es lokal zu Graupel oder Schneeschauern kommen. (Glättegefahr)

Im Tagesverlauf schneit es an den Alpen weiter. In den höher gelegenen Staulagen sind bis zum Abend nochmals 10 bis 15 cm Neuschnee in 12 Stunden möglich. Im übrigen Deutschland lässt der Schneefall langsam nach. Später am Tag sind keine Wetterwarnungen mehr erforderlich.

In der Nacht zum Dienstag lassen die Schneefälle an den Alpen nur zögernd nach, bis zum Morgen können in Staulagen nochmals mehr als 5 cm Neuschnee zusammenkommen.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.