Auch am Donnnerstag lokale Gewitter und Starkregen

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Die Wetterlage ist derzeit total eingefahren. Eine Tiefdruckrinne sorgt vor allem im Südwesten immer wieder für Schauer und Gewitter, daran wird sich bis Samstag auch nichts ändern.

Die Konvergenzzone verlagert ihren Standort am Donnerstag wieder etwas nach Süden, somit werden im unmitttelbaren Bereich der Konvergenzzone die heftigsten Gewitter erwartet. 

Welche Wettergefahren bestehen heute ?

Die Gefahr von lokalem Starkregen und heftigen Gewitter ist auch heute wieder gegeben. Dabei kann es zu örtlichen Überflutungen kommen. Auch Sturzfluten sind denkbar. 

Das Wetter im Detail

Im  Tagesverlauf wiederholt kräftige Gewitter mit heftigem Starkregen und Hagel, dabei auch wieder Gefahr von Unwettern.  Schwacher, im Nordosten mäßiger Wind aus Ost bis Nordost, in der Südwesthälfte aus West.

An der Ostsee stürmische Böen. In Gewitternähe Gefahr von Sturmböen. In der Nacht zum Freitag im Nordosten klar und trocken, sonst nur zögernd nachlassende Schauer und Gewitter. Im Südwesten aufkommend erneut schauerartiger Regen, anfangs teils unwetterartig und gewittrig.

Auf der Karte haben wir mal grob eingezeichnet wo heute die Gefahr für Gewitter am größten ist, am besten immer in den aktuellen Modellrechnungen verfolgen. Im allgemeinen können sich aber fast überall über Deutschland lokale Gewitter bilden. Deshalb auch immer mal auf das Wetterradar schauen. 

Über Angelo D Alterio 3671 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel