Bayern : An den Alpen weiterhin noch Schneefall, ansonsten Wetterberuhigung

Nachdem es in am gestrigen Abend und in der Nacht auf bayrischen Autobahnen zum Stillstand durch Schneefall kam, entspannt sich die Lage langsam aber sicher,es muss nur noch am Alpenrand mit weiteren markanten Schneefällen gerechnet werden.

Am Mittwochmorgen ist es wechselnd bis stark bewölkt in Bayern und gebietsweise fällt geringfügigen Schneeregen oder Schnee. Am Alpenrand muss auch im Tagesverlauf weiterhin mit Schneefall gerechnet werden, Winterausrüstung ist erforderlich.

Es bleibt sehr kühl in Bayern und Franken mit Höchstwerten zwischen nur 0 Grad an den Alpen und 8 Grad am Untermain, auch in den nächsten Tagen ist kein erneuter Frühling in Bayern in Sicht.

In der Nacht zum Donnerstag fällt an den bayrischen Alpen und am Bayerischen Wald noch etwas Schnee. In den übrigen Regionen klart es gebietsweise auf, dann ist erneut mit Frost und überfrierender Nässe zu rechnen.

Am Donnerstag ziehen zwischen den östlichen Mittelgebirgen und dem Alpenrand zeitweise dichte Wolken durch, aus denen gelegentlich Schneeregen und Schnee fallen.

Fazit: Derzeit sieht es nicht nach einem Comeback des Frühlingswetter aus, auch wenn wir öfters die Sonne sehen, bleiben die Temperaturen bescheiden, vor allem die Nächte können frostigkalt werden.

Foto: Dominik Antoni UWA Wettermelder

Über Angelo D Alterio 2775 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel