Bayern und Baden Württemberg, weiterhin Sturmgefahr und Gewitter

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Das Orkantief Sabine welches seit gestern von Nordwesten her über Deutschland zieht, ist nun im Süden des Landes angekommen. In Bayern und in Baden Württemberg besteht weiterhin Gefahr von schwerem Sturm, welcher örtlich mit orkanartigen Böen einhergeht. Im Schwarzwald und in den Alpen Gefahr von Orkanböen.

 

Das Orkantief Sabine hält seit gestern ganz Deutschland in Atmen. Glücklicherweise haben sich an der Kaltfront nicht die Böen entwickelt, welche von einigen Modellen vorausgesagt wurden. Aktuell müssen Sie vor allem in Bayern und Baden Württemberg aufpassen, dort besteht Gefahr von schweren Sturm- bzw. orkanartigen Böen. Vor allem am Vormittag und Mittag, insbesondere bei Gewittern bis in tiefe Lagen orkanartige Böen oder Orkanböen! Im Bergland generell Orkanböen.In der Nacht zum Dienstag aus rasch dichter werdender Bewölkung erneut verbreitet schauerartiger Regen, zum Teil Gewitter. In Franken bis etwa 500 m herab Schnee und Glätte. 5 bis 0 Grad. Erneut Sturm- und schwere Sturmböen!

 

Bitte verfolgen Sie die weitere Warnlage aufmerksam!

, Bayern und Baden Württemberg, weiterhin Sturmgefahr und Gewitter

, Bayern und Baden Württemberg, weiterhin Sturmgefahr und Gewitter
Über Angelo D Alterio 4210 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel