Bayern Wetter – Tagsüber einzelne Gewitter, im höheren Bergland Schnee

Ein Tiefdruckgebiet über Osteuropa bestimmt derzeit das Wetter über Bayern. Es wird feuchtkühle Luft in den Freistaat geführt. Im weiteren Tagesverlauf einzelne Gewitter. Im höheren Bergland Schnee, im Norden Wind-, im Süden Sturmböen.

In der Nacht im Norden von Bayern örtlich Nebel. Vor allem im Bergland leichter Frost, am Bayerischen Wald und in den Alpen weiter Schnee.

Heute Mittag und im weiteren Tagesverlauf viele Wolken und nur etwas Sonne. Wiederholt Regen- und Graupelschauer, einzelne Gewitter. Schneefallgrenze zwischen 800 Meter im Norden und 1000 m an den Alpen. Maximal 6 Grad im Frankenwald und 11 Grad an der Donau.

Frischer, in Böen starker bis stürmischer Wind aus West.

In der Nacht zum Ostermontag an den Alpen und im Bayerischen Wald noch etwas Regen, oberhalb 800 Meter Schnee, sonst abklingende Schauer. Anschließend Auflockerungen, im Norden örtlich Nebel. Temperaturrückgang auf +3 bis -3 Grad mit den tiefsten Werten im Oberallgäu. Gebietsweise Glätte durch überfrierende Nässe, im Bergland durch Schnee.

Über Angelo D Alterio 4291 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.