Bayern-Wetter : Wetterwechsel am Abend mit Schauern, teils Gewitter

Das schöne Wetter im Freistaat hat nun ein Ende, von Westen her ziehen am Abend die ersten Schauer nach Bayern, die örtlich auch mal ein Gewitter bringen können. Am Freitag zieht eine Kaltfront heran, an dessen Rückseite es deutlich kühler wird. Die Schneefallgrenze sinkt am Samstag auf 400 bis 800 Meter ab.

Im Westen von Bayern sind die ersten Wolken von Württemberg hereingezogen, im Östlichen Bayern bleibt es am längsten sonnig.  Zum Abend hin vor allem in Unterfranken und an den Alpen Schauer mit einem geringem Gewitterrisiko. Die Temperaturen liegen meist bei  15 Grad, an der Donau durchaus noch einmal 22 Grad.

In der Nacht teils andauernder Regen

Die größte Chance auf trockene Füße besteht in Franken, ansonsten länger andauernder Regen. Die Nachttemperaturen im Freistaat liegen bei 4 bis 6 Grad.

Am Freitag vor allem im Süden längerer Regenphasen

Am Freitag setzt sich das wechselhafte Wetter weiterhin fort, im Norden gibt es hier und da mal Regen, im Süden oftmals längere Regenphasen. Zudem sind am Alpenrand kurze Gewitter nicht ausgeschlossen.  Im Frankenwald werden am Freitag nur noch schlappe 9 Grad erreicht, nur an der Donau noch 15 Grad. In der Nacht zum Samstag sinkende Schneefallgrenze, somit geht der Regen in den Hochlagen mehr und mehr in Schnee über.

Unsere Live-Wetterwarnungen für den Freistaat Bayern finden sie unter folgendem Link : Live-Wetterwarnung

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.