Blick aufs Wochenende, mit hohen Temperaturen.

Aktualisiert am : by Marie Vosmik

Der erste Blick aufs Wochenende, sieht in Sachen Sonne und hohen Temperaturen gut aus. Für den Sonntag gibt es jedoch noch einige Unsicherheiten.

 

Wetterlage ab Donnerstag:

Das momentane Hochdruckgebiet  beschert uns auch morgen nochmal mit einer West bzw. Nordwestströmung kühlere Temperaturen. Bereits ab dem Freitag liegt dessen Kern aber bereits über Südosteuropa. Durch die Drehbewegung des Hochs kommt es zu einer Südströmung. Dies hat den Zustrom einer wärmereren Luftmasse zufolge. Bereits am Freitag steigen die Temperaturen wieder auf Höchstwerte von 20°C. Die über dem Atlantik liegende Höhenkaltluft wird vorerst ferngehalten.

Samstag:

Auch am Samstag bleibt die südliche Grundströmung bestehen. Desweiteren bildet sich über Westfrankreich ein Trog in tieferen Luftschichten. Verantwortlich dafür ist eine Luftmassengrenze. Dieser Trog sorgt für eine Verstärkung der südlichen Strömung. Die Temperaturen steigen dabei überall auf Werte von 20°C. Ausgenommen sind die Küsten und die Mittelgebirge. Im Südwesten sind eventuell auch die 25°C möglich.

Sonntag:

Am Sonntag, verlagert sich ein, aus dem Trog gebildetes Tief, über Norddeutschland. Dahinter setzt wieder eine Nord bzw. Nordwestströmung ein. Dadurch sickert eine kühlere Luftmasse ein. Die Kaltfront vertreibt somit die warme Luftmasse wieder  . Im Norden und Nordwesten sind daher nur Höchstwerte von 15°C möglich. In der Mitte, im Osten und im Süden steigen die Temperaturen nochmal auf 20°C und mehr. Noch ist aber unklar, wie weit die Kaltluft nach Süden vorstoßen kann.

Leider ist es noch etwas hin. Somit ist bisher nur ein grober Trend möglich. Die führenden Wettermodelle haben sich auch noch nicht zu 100% geeinigt. Eine genaue Vorhersage ist somit erst in den nächsten Tagen möglich.

Über Leon Hellmann 4 Artikel
Junior Meteorologe bei unwetteralarm.com