Chaos und Verwüstung: Weitere Unwetter über Italien

Ein weiteres Mittelmeer Tief sorgt derzeit für weitere heftige Unwetter über Italien. Vor allem an der Alpensüdseite werden weiterhin sintflutartige Regenfälle erwartet. Bei uns in Deutschland hingegen bleibt es weiterhin trocken und bei ruhigem Herbstwetter.

Viele Unwetter-Opfer, kaputte Wälder und Straßen, zerstörte Zugverbindungen und Straßen. Eine Bilanz einer Unwetter-Serie über Italien. Die Schäden wahrscheinlich noch in vielen Jahren sichtbar.

Laut Medienberichten soll es schon über 30 Tote durch die verheerenden Unwetter gegeben haben. In Norditalien sind noch viele Haushalte ohne Strom. Die Aufräumungsarbeiten werden noch Wochen, wenn nicht sogar Monate in Anspruch nehmen. In einigen Region ist die komplette Infrastruktur zerstört.

Auch in den nächsten Tage weiterhin Unwettergefahr über Teilen von Italien

Vor allem im Bereich nordwestlich von Turin – Mailand können bis zum Mittwoch gebietsweise 200 bis 300 Liter Regen pro Quadratmeter fallen, örtlich auch noch mehr. Es drohen erneut regional Überschwemmungen und Erdrutsche.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.