Share:

Wann kommt der erste richtige Frost nach Deutschland?  

   RSS

2

Eine Frage die oftmals gestellt wird. Wann kommt der erste richtige Frost in meine Region? Eine berechtigte Frage, vor allem wenn  man als Hobby-Gärtner seine frostempfindlichen Pflanzen bis zum Schluss vor der Türe lassen möchte. Ab Oktober muss man Grundsätzlich mit Frost rechnen, das hängt natürlich von der jeweiligen Wetterlage ab.  Wettermodelle können in der Mittelfrist gute 10 Tage in die Zukunft schauen, man sollte sich in diesem Zeitraum allerdings noch nicht auf eine verlässliche Wettervorhersage verlassen. Auf unserer Seite unter dem Reiter "Frostwarnungen" können Sie einige Parameter verfolgen, welche auf Frost hindeuten. 

Wann muss ich mit Frost rechnen? 

Zunächst stehen ihnen die live Warnungen zu Verfügung, welche unmittelbar vor Frost in den nächsten 12 Stunden warnen.  Dazu rechen die Modelle ein signifikantes Temperatur-Empfinden. Das signifikante Temperaturempfinden zeigt Gebiete in Strichmustern an, in denen es zu einem signifikanten Hitzeempfinden oder Kälteempfinden des menschlichen Körpers kommen kann. Dabei werden 2 in der Meteorologie anerkannte Indices verwendet. Für das Kälteempfinden wird der Windchill-Index verwendet. Für das Hitzeempfinden wird der Heat-Index verwendet.

markantes Kälteempfinden unter -10°C Windchill
starkes Kälteempfinden unter -15°C Windchill
extremes Kälteempfinden unter -25°C Windchill

Warme oder kalte Luftmassen? 

In unserer Luftmassenübersicht können Sie ganz einfach die Eigenschaften der vorhergesagten Luftmassen entnehmen.Man kann hier besonders gut Luftmassengrenzen wie Warmfronten, Kaltfronten und Mischfronten (Okklusion) ausmachen. Luftmassen zeichnen sich nicht nur durch die Temperatur sondern auch in der Luft gespeicherte Energie in Form von Feuchtigkeit (latente Wärme) aus. Unserer Luftmassenübersicht liegt das sogenannte Theta-E im 850 hPa Niveau zugrunde. Wenn dieser Theta-E Wert sehr hoch ist, spricht man auch von hochenergetischen Luftmassen. Diese hochenergetischen Luftmassen sind ein Indiz für heiß-schwüle Luft und finden daher abseits von der Frontenanalyse auch bei der Gewittervorhersage Verwendung.

Dieses Thema wurde geändert 4 Wochen zuvor von Angelo D Alterio
Share:
Wir freuen uns über deine Bewertung! Schenke und ein paar Sterne!
[Total: 0 Durchschnitt: 0]