Dauerregen, Sturmböen und Schauer am heutigen Donnerstag

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Weiterhin sind die Ausläufer von Sturmtief Sebastian wetterbestimmend über Deutschland.  Es sind weiterhin Sturmböen, auf den Bergen auch Orkanböen möglich. An der Front kommt es vor allem im Südwesten und Teilen der Mitte zu Dauerregen.

Am Donnerstagfrüh treten an der Ostsee schwere Sturmböen  auf, vereinzelt sind auch orkanartige Böen  dabei. Auch an der Nordsee und im Süden gibt es weitere starke bis stürmische  Böen, im Bergland Sturmböen , exponiert orkanartige Böen. In der Mitte von Deutschland sind nur in den Hochlagen der Mittelgebirge starke, exponiert einzelne stürmische Böen zu erwarten.

Im Tagesverlauf muss erneut vielfach mit starken Böen aus West bis Südwest gerechnet werden. Vornehmlich in den westlichen Landesteilen sind mit Schauer und Gewitter auch stürmische Böen, vereinzelt Sturmböen möglich. An der Ostsee gibt es weiterhin starke bis stürmische Böen. Im Süden sind im Tiefland starke Böen, auf den Bergen Sturmböen zu erwarten.

Am Freitag bilden sich in der Nordwesthälfte erneut einige Schauer und auch kurze Gewitter. Im Osten und Süden gibt es kaum Niederschlag und vor allem entlang der Donau auch längere Zeit Sonnenschein.

 

Über Angelo D Alterio 3676 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel