Der 1.Weihnachtsfeiertag bleibt im Norden und Westen windig

Deutschland liegt weiterhin zwischen Hochdruck im Süden  und Tiefdruck im Norden von Europa.

Dabei überqueren Tiefausläufer immer wieder den Norden unseres Landes

Am 2.Weihnachtsfeiertag überquert uns die Kaltfront des Randtiefs Diethelm. In desses Einflussbereich kann es zu Sturmböen kommen. Eine exakte Zugbahn ist allerdings immer noch nicht ganz klar.

Wetterlage : Im Tagesverlauf des Montages muss vor allem im Norden von Deutschland mit Windböen, an der Nord und Ostsee und im höheren Bergland auch mit Sturmböen gerechnet werden.

In der Nacht auf Dienstag gibt es an den Küsten noch Windböen. Ausgang der Nacht frischt der Wind an der Nordsee stürmisch aus südlichen Richtungen auf . Auch im Westen werden Windböen , vereinzelt auch stürmische Böen erwartet.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.