Der Ausläufer von Tief Quentin bestimmt das Wetter in Sachsen

Die Ausläufer von Sturmtief Quentin auf deren Rückseite kühle Luft nach Sachsen transportiert wird, bestimmt das Wetter in Sachsen. In der Nacht gibt es im sächsischen Bergland leichte Frost bis -2 Grad

Am Samstag Abend ist es wolkig und es sind gelegentlich Regen in Sachsen, im Bergland sind auch Schneeschauer möglich, die Temperaturen liegen zwischen 6 und 8 in den Höhenlagen 1 bis 6 Grad.

Auf dem Fichtelberg muss verbreitet mit Sturmböen gerechnet werden, im übrigen Land gibt es Windböen. In der Nacht zum Sonntag wird der Regen weniger, es werden nur noch im Bergland vereinzelt Schneeschauer erwartet.

Am Sonntag ziehen dichte Wolkenfelder durch Sachsen, dabei gibt es öfters Regenschauer, im Bergland oberhalb 700 Meter fällt Schneeregen oder Schnee. Am Abend lassen die Niederschläge in Sachsen nach und die Wolkendecke lockert auf. Die Temperatur erreicht im Tagesverlauf nur 7 bis 10, im Bergland je nach Höhenlage 2 bis 7 Grad.

Auf dem Fichtelberg muss auch am Sonntag weiterhin mit stürmischen Böen gerechnet werden, im Tiefland gibt es noch Windböen.

Fazit: Das Frühlingswetter lässt auch in der neuen Woche auf sich warten, es bleibt auch in Sachsen erst einmal kühl und unbeständig. Aprilwetter der 1.Klasse

FOTO: Rossau Sachsen 19.April 2017 Bärbel Mörbe UWA Wettermelder

Über Angelo D Alterio 2485 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.