Der Herbst kommt nach Deutschland! deutlich kühler und wechselhafter

Ab der Wochenmitte zeichnet sich ein Wetterwechsel über Deutschland ab. Nach vielen warmen und sonnigen Tagen geht dem Hoch Manfred langsam aber sicher die puste aus. Schon ab Mittwoch wird es von Norden her deutlich kühler und vor allem wechselhafter.

Die spätsommerlichen Temperaturen verabschieden sich aus Deutschland. Pünktlich zum Herbstanfang ändert sich die Wetterlage über der Republik. Wind, Regen und kühle Temperaturen erwarten uns ab der Wochenmitte. Als Beispiel Köln: Aktuell Temperaturen bis zu 25 Grad, ab Donnerstag ein Temperatursturz auf 14 Grad in den Keller. Dazu Regen und Wind. Ähnlich sieht es in Frankfurt am Main aus, dort ebenfalls ab Donnerstag Regen, stürmische Böen und endlich Regen.

Kühle und Feuchte Luftmassen gelangen aus dem Norden zu uns nach Deutschland, dies sehen Sie auf der aktuellen Karte der Luftmassenverteilung über Europa. Fazit: Das T-Shirt Wetter findet nun ein Ende und hoffen wir, die Dürre auch. Regen wird im ganzen Land dringend gebraucht, derzeit sieht es nach einer Entspannung aus.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.