Der Montag wird ein Sommertag ohne Wettergefahren

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Wettergefahren am SonntagEin Hochdruckgebiet macht sich genau über Mitteleuropa breit und bringt vorübergehend Hitze zu uns, die bis Mittwoch auch größtenteils ohne Gewitter auskommt. Erst am Donnerstag ziehen von Westen teils heftige Schauer und Gewitter auf, dann sind auch wieder Unwetter möglich. Im äußersten Nordosten bleibt es bis zum Wochenende trocken.Am Montag verstärkt sich der Hochdruckeinfluss etwas und die eingeflossene Luftmasse erwärmt sich. Signifikante Wettererscheinungen stehen nicht auf der Karte, einzig über dem süddeutschen Bergland (Schwarzwald bis hinüber zum Bayerischen Wald sowie an den Alpen) sind am Nachmittag und Abend vereinzelte Gewitter möglich.Am Dienstag in der Nordosthälfte größere Wolkenfelder mit seltenem Regen, ansonsten oft sonnig mit ein paar Schäfchenwolken. Noch wärmer bei 20 bis 24 Grad im Nordosten, 25 bis 27 Grad in der Mitte und 28 bis 32 Grad an Rhein, Mosel, Neckar und Main.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3781 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel