Der Tag startet mit Gewitter in Baden Württemberg und NRW

Guten Morgen aus der UWA Wetterredaktion.  Nach den Gewittern ist vor den Gewittern, aktuell haben wir noch kleinere Gewitter in Baden Württemberg und in Nordrhein Westfalen aktiv, diese können mit Starkregen und Sturmböen einhergehen. Ab dem Nachmittag müssen wir wieder Deutschlandweit mit heftigen Gewittern, Starkregen und Sturmböen rechnen. Wir halten euch diesbezüglich auf dem laufenden. Am Sonntag im ganzen Land wechselhaft mit Sonne, dicken Wolken und verbreiteten Schauern und Gewittern, nur zur Nordsee hin und in Schleswig-Holstein bleibt es überwiegend trocken. Es besteht erneut örtlich Unwettergefahr durch heftigen Starkregen, Hagel und Sturmböen! Zwischen 21 Grad im Saarland und bis 30 Grad in der Lausitz, an den Küsten um 18 Grad.

Gewitter 28-05-16 7-00 Uhr

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.