Die Temperatur geht in der Nacht wieder kräftig zurück

model_moddeuhd_2016050406_20_2_1Heute Nachmittag scheint weiterhin vielfach die Sonne, nur lockere Quellwolken stehen gebietsweise am Himmel. Nur von Brandenburg bis nach Niederbayern sind noch dichte Wolken unterwegs und es regnet besonders in Sachsen und im Bayerischen Wald noch zeitweise. Auch am Alpenrand gibt es dichtere Wolken mit ein paar Schauern. Die Temperaturen sind aber eher noch verhalten und liegen bei 12 bis 16 Grad, örtlich am Rhein auch bei 17 Grad.In der Nacht zum Donnerstag ist es meist klar. Die Temperatur geht wieder kräftig zurück, lokal bis in Gefrierpunktnähe. Gebietsweise, außer unter den Wolken im Osten gibt es Bodenfrost. Im Bergland des Südwestens sind in Gipfellagen starke bis stürmische Böen zu erwarten.Am Donnerstag überwiegend sonnig, vielfach auch wolkenlos, über den östlichen Mittelgebirgen ein paar Quellwolken, im Nordwesten zur Nordsee einige Schleierwolken. Es bleibt überall trocken und es wird wärmer bei 16 bis 20 Grad, nur direkt am Meer frischer bei 11 bis 15 Grad. Wettergefahren sind am „Männertag“ oder auch „Vatertag“ genannt, nicht zu erwarten.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3773 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel