Dominierendes Hoch Schorche sorgt für warnfreies Wetter

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Auch der heutige Donnerstag wird zum größten Teil recht sonnig und etwas wärmer. An den Küsten lässt der Wind nach. Keine markante Wettergefahren zu erwarten.

Heute liegt der größte Teil von Deutschland unter dem Einfluss von Hoch Schorche. Nur der Norden wird von der Warmfront von Tief Helena gestreift, dabei ist es oftmals wolkig. Der Wind lässt nach. Gleichzeitig wird mit einer südwestlichen Strömung etwas wärmere Luft nach Deutschland geführt. In der Nacht zum Freitag zieht eine Schwache Kaltfront nach Deutschland, welche ungefähr bis in den Mitte voran kommt. Im Zuge der Kaltfront wird  erneut Polareluft nach Deutschland geführt.

Das Wetter für heute Donnerstag im Detail

Am Donnerstagfrüh  im Norden und Osten von Deutschland Durchzug dichterer Wolkenfelder, im Küstenumfeld etwas Regen. Sonst gering bewölkt oder klar, trocken. In der Südhälfte örtlich leichter Frost, vielerorts Frost in Erdbodennähe. Örtlich Nebel. Schwacher bis mäßiger, an der Küste frischer Wind aus Südwest.

Tagsüber im Norden und Nordosten teils stärker bewölkt und im äußersten Norden vereinzelt kurze Schauer. Sonst nach Auflösung lokaler Nebelfelder gering bewölkt oder wolkenlos, trocken. Temperaturmaxima 18 bis 24 Grad. Im Norden mäßiger bis frischer und stark böiger, in Böen vereinzelt stürmischer Südwest- bis Westwind. Sonst schwacher Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Freitag von Nordwesten Bewölkungszunahme und bis in die Mitte ausgreifend, gebietsweise etwas Regen. In der Südhälfte gering bewölkt oder klar und niederschlagsfrei, gebietsweise Nebel. Temperaturminima 12 Grad an der See und 3 Grad in den südöstlichen Mittelgebirgen. An den Küsten weiterhin starker bis stürmischer Wind auf Nordwest drehend, sonst schwacher Wind.

 

Über Angelo D Alterio 3673 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel