Donnerstag erneut Sturmböen erwartet ! Im Westen und Nordwesten Gewitter möglich !

Vorwarnung Sturm / Orkan Stufe ” ROT ” : In den Hochlagen des Harz und des Thüringer Waldes lokal schwere Sturmböen möglich, auf dem Brocken orkanrtig oder gar Orkanböen !

Vorwarnung Sturm / Orkan Stufe ” ORANGE ” : Es können verbreitet einzelne Sturmböen um 80 km/h auftreten ! Vor allem in Schauer- oder Gewitternähe auch darüber !

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter Stufe ” ORANGE ” : Im Westen und Nordwesten können am Nachmittag Gewitter auftreten !

Wetterhinweis : Es ist weiterhin verbreitet mit starken bis steifen teils stürmischen Böen zu rechnen zwischen den Stärken 6 bis 8 Beaufort !

 

Die Wetterlage :

Deutschland befindet sich derzeit in einer klassischen Westwetterlage. Dabei wechseln sich Tiefdruckgebiete mit Zwischenhochs ab. Abwechselnd kommt dann bei uns milde Luft und mal kühle Luft bei uns an. Auch jetzt ist es wieder der Fall. Auf der Vorderseite eines umfangreichen Tiefs wird Warmluft nach Nordosten geführt die unter schwachen Hochdruckeinfluss geraten ist. Von Westen kommt eine Kaltfront auf die am Donnerstagmittag genau über Deutschland liegt. Vor der Kaltfront wird es nochmals sehr mild und hinter der Kaltfront wieder kühler. Hinter dem Frontensystem nähert sich ein Trog in dem sich höhenkalte Luft befindet und die bodennahe Kaltluft labelisiert. Dieses kommt durch einen deutlichen vertikalen Temperaturunterschied zu stande ( Delta T um -30° C ). Dieses wird dann von den Beneluxstaaten her Gewitter auslösen können die in ausreichend gescherrter Umgebung auch organisierter ausfallen können.  Durch die labile Atmosphäre können vor allem bei Schauern und Gewitter die Höhenwinde herabgemischt werden, was Sturmböen bis hin zu schweren Sturmböen bis in die Niederungen zur Folge haben kann.

Am Freitag liegt die Trogachse mit labil geschichteter Kaltluft genau über Deutschland was weiterhin Schauer auslösen kann. Der vertikale Temperaturunterschied ist jedoch schwächer ausgeprägt was eher nur für Schauer spricht aber ein kurzes Gewitter kann nicht ausgeschlossen werden. Hinter dem Trog kommt AQbsinken ins Spiel durch Zwischenhocheinfluss und einem Höhenrücken der für kurzzeitige Wetterberuhigung sorgen wird. Dabei wird zunächst kühlere Luft zu uns geführt was in den Mittelgebirgen auch wieder Schnee bringen wird. Nach derzeitigem Stand könnte sich in der kommenden Woche zwischen einem kräftigen Islandtief und einem kräftigen Azorenhoch ein neue kräftige Westströmung bilden. In wie weit sich das auf unser Wetter auswirkt bleibt abzuwarten.

Nutzen Sie unsere UWA-Warnapp, damit sie immer im Bilde über mögliche Unwetterlagen in Deutschland sind. Erhältlich für Iphone und Android. Installation über diesen Link

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser UWA Radarwarn HD steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren. Ab sofort neu bei uns: Live Wetterwarnungen für über 11.000 Städte und Gemeinden in ganz Deutschland.
Über Udo Karow 1636 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten