Update : Droht der erste schwere Sturm über Deutschland ?

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Wir schauen aktuell auf das  Ende dieser Woche und den Anfang nächster Woche, dort haben ein paar Modelle ein mögliches Sturmtief auf dem Schirm, dass unter anderem auch Deutschland treffen könnte. Im schlimmsten Fall drohen schwere Sturmböen.

Gut, soweit die Theorie. Aktuell sieht es so aus, dass einige Modelle ein mögliches Sturmtief berechnen das von den Britischen Inseln auch Deutschland erreichen könnte. Allerdings sehen das  nicht alle Modelle so. Es gibt noch viele andere Berechnungen die das Sturmtief weiter im Norden von Europa sehen. Somit wäre bis auf ein laues Lüftchen alles im grünen Bereich

Erster Sturm über Deutschland ?

Wir möchten betonen, dass was wir jetzt hier an möglichen Szenarien zeigen, absolut Modell-Geplänkel  und noch nicht spruchreif ist. Es ist eine mögliche Variante die zum Sonntag oder Montag der nächsten Woche passieren könnte.

Das Global German Standard ist eines der Modelle die diesen möglichen Sturm derzeit auf dem Schirm haben. Nach deren aktueller Berechnung könnte es von Westen/Südwesten ausgehend zu schweren Sturmböen kommen. Welche NRW,Baden Württemberg, Rheinland Pfalz und Bayern treffen. Ebenfalls wären an der Nordseeküste schwere Sturmböen denkbar.

UPDATE : Schaut man sich den aktuellen Modelllauf des Global German Wettermodells an so wird man erkennen, dass was gestern noch als schwerer Sturm simuliert wurde, ist im heutigen Modelllauf nur noch Schall und Rauch. Das bedeutet aber nicht, dass es morgen nicht schon wieder anders sein kann. Es ist eben einen große Zeitspanne vorhanden, deshalb immer erst kleine Brötchen backen.

Bleiben wir mal auf dem Boden der Tatsachen

Ja, wir bleiben immer noch auf dem Boden der Tatsachen. Das anfänglich total defensive Modell ECMWF das überhaupt nichts auf dem Schirm hatte, zeigt jetzt ansatzweise Sturmböen über der Mitte von Deutschland. Es bleibt also spannend !

 

Fazit: Bis zum Wochenende ist noch eine weile hin. Es besteht natürlich eine mögliche Gefahr in Sachen Sturm. jedoch muss abgewartet werden, in wie weit sich das Sturmtief entwickelt und vor allem in welche Richtung. Bis jetzt ist das alles nur Geplänkel. Wir halten Sie diesbezüglich auf dem Laufenden und werden weitere Updates posten, sollten diese von Nöten sein.

 

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3775 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel