Ein Hauch von Frühling,dank Hoch Dorit

Aktuell hat sich eine Hochdruckzone über Mitteleuropa festgesetzt, dabei wird es in den nächsten Tagen viel Sonne und so gut wie keinen Niederschlag geben. Die Temperaturen steigen bis zum Wochenende örtlich bis auf 15 Grad an. Der Winter rückt somit in weite Ferne.

Biergartenwetter am Wochenende oder angrillen? Alles ist möglich, denn das Wetter spielt dann Hoch Dorit mit. In den kommenden Tagen sind keine signifikante Wettergefahren zu erwarten, es bleibt größtenteils trocken und sonnig über Deutschland.

Am Donnerstag im Norden und Osten abgesehen von hohen Wolkenfeldern heiter, nach Süden und Westen sonnig, allgemein trocken. Vor allem im Süden gebietsweise aber auch zähe Nebel- oder Hochnebelfelder. Höchstwerte 6 bis 13 Grad, im Dauergrau um 5 Grad. Meist nur schwacher, an der See teils mäßiger Wind, im Norden um West, sonst aus unterschiedlichen Richtungen.
In der Nacht zum Freitag teils gering bewölkt oder klar, teils hochnebelartig bedeckt oder neblig. Trocken. Tiefsttemperaturen 2 bis -5, an den Küsten um 3, am schneebedeckten Alpenrand um -8 Grad.

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.