Ein Sonntag für Outdoor Aktiviäten dank Hoch Ludwiga

Ein Sonntag der uns dank „Hoch Ludwiga“ frühlingshaftes und ruhiges Wetter in Deutschland beschert, deshalb heute viele Outdoor Aktivitäten nutzen.

Morgens gibt es in der Osthälfte sowie an den Alpen gebietsweise leichten Luftfrost. Verbreitet tritt Frost in Bodennähe auf. Im Norden und Nordosten herrscht stellenweise dichter Nebel mit Sichtweiten unter 150 m.

Tagsüber sind keine Wettergefahren zu erwarten.

In der Nacht zum Montag gibt es im Osten, in der Mitte und im Süden gebietsweise leichten Frost bis -3 Grad. Verbreitet muss mit Frost in Bodennähe gerechnet werden. Im Norden können sich auch stellenweise Nebelfelder mit Sichtweiten unter 150 m bilden.

Am Montag setzt sich fast überall in Deutschland die Sonne durch. Ein paar Wolken zeigen sich am ehesten noch im äußersten Norden, es bleibt aber nach wie vor trocken. Dabei erwärmt sich die Luft in weiten Teilen des Landes auf 14 bis 19 Grad, im Südwesten lokal vielleicht auf 20 Grad. Nur im äußersten Norden wird es mit 10 bis 15 Grad, an der See teils nur um 8 Grad, nicht so warm.

Über Angelo D Alterio 3623 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel