Einsetzender Schneefall im Westen und Nordwesten

Die Front aus Schnee und  teilweise Schneeregen ins aktuell in Deutschland angekommen. Im Westlichen Nordrhein Westfalen und in Niedersachsen hat es bereits angefangen kräftig zu schneien. Auch teile von Schleswig Holstein sind davon betroffen. Die Front zieht im laufe des morgens weiter in Richtung Süd/Südost. In den nächsten Stunden sind zum Teil kräftige Schneefälle zu erwarten die mitunter in 6 Stunden 5 bis 10 cm Neuschnee bringen können. Im Westen geht der Schnee im laufe des Mittags in Regen über und es beginnt zu tauen.

Zusammenfassung:

Vor allem in der Südosthälfte Glätte durch Reif und überfrorene Nässe. In Südostbayern noch leichter Schneefall. Im Nordwesten und Westen aufkommender, teils mäßiger Schneefall mit Neuschneemengen zwischen 1 und 5 cm in 6 Stunden, stellenweise mehr, in Staulagen bis 10 cm, in exponierten Staulagen von Sauerland und Bergischem Land auch über 10 cm.

aktuell.png

Über Angelo D Alterio 4289 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.