Erhöhte Glättegefahr am Freitag und Samstag !

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

 

Das kommende Wochenende verbreitet mit Straßenglätte!

Wetterlage:

Über Südwesteuropa, macht sich in den nächsten Tagen ein Langwellentrog bis nach Nordafrika breit. Zur Folge hat dies eine einsetzende Südströmung, mit steigenden Temperaturen. In der Nacht auf Freitag, greift eine Okklusion auf Deutschland über, dabei ist vorallem im Westen wieder mit Schneefall zu rechnen. Dahinter steigt die Schneefallgrenze aber wieder an. Am Freitag, wird sich über Süddeutschland ein Leetief bilden. Dieses trennt mildere Luft im Osten und Südwesten, von kühlerer Luft im Norden. Am Samstag verlagert sich dieses weiter nach Norden und die Strömung dreht auf Nord, was eine sinkende Schneefallgrenze zur Folge hat.

 

 

Freitag:

In der Nacht zum Freitag greift wie beschrieben eine Okklusion auf Deutschland über. Im Westen sind dabei wieder verbreitet Schneemengen bis 5cm möglich. Ab dem Abend setzt von Süden her dann wieder Niederschlag ein. Dieser fällt dabei örtlich als gefrierender Regen. Grund ist eine wärmere Luftmasse in der Höhe. Betroffen davon, ist vorallem der Südwesten und die Mitte. Vereinzelt auch im Osten.

 

Samstag:

Am Samstag, ist vorallem noch im Süden mit Gefrierenden Regen zu rechnen. Im Norden wird es meist als Schnee fallen, da die Warmluft vermutlich nicht so weit vorstoßen wird. Durch die einsetzende Nordströmung, geht der Niederschlag dann auch im Süden in Schnee über.

Zusammengefasst, gibt es aber noch Unsicherheiten unter den Modellen. Gerade bei den Niederschlägen. Bei größeren Änderungen, folgt ein Update!

 

Über Angelo D Alterio 4260 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel