Erhöhte Unwettergefahr im Südosten und Osten 07.07.14

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Deutschland wird nun mehr und mehr von einem Trog über Westeuropa und einem Frontensystem beeinflusst. Dieses Frontensystem trennt schwülwarme bis heiße Luft im Osten und Südosten von deutlich kühlerer Luft im Westen und Nordwesten.

Heute sind erneut schwere Gewitter in der Ost- und Südhälfte zu erwarten.

Dabei können erneut Unwetter dabei sein. Hierbei muss mit schweren Sturmböen ( lokal orkanartig ), heftigen Regenfällen und Hagel gerechnet werden. Es scheint sich besonders ein Gebiet zwischen der Ostsee und dem Erzgebirge sowie Teile Bayerns heraus zu kristallisieren wo die Unwettergefahr recht hoch ist.

10527834_1472809409629224_44348658246062618_n

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3776 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel