Erneute Warnung vor einer möglichen Schwergewitterlage ! Unwettergefahr !

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter Stufe “ ROT “ : Es treten erneut einzelne heftige Gewitter auf mit heftigem Starkregen, grösserem Hagel ( 2.5 bis 4 cm ) sowie lokalen schweren Sturmböen, teils auch orkanartig. Vereinzelt ist die Stufe “ VIOLETT “ mit Orkanböen, extremen Starkregen und Großhagel ( 4 bis 6 cm ) nicht ausgeschlossen ! Die Tornadogefahr ist leicht erhöht !

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter Stufe “ ORANGE “ : Es können einzelne kräftige Gewitter mit Starkregen, kleinkörnigem Hagel und stürmischen Böen auftreten ! Vereinzelt ist eine unwetterartige Entwicklung nicht auszuschliessen !

Wetterhinweis : Es können einzelne Gewitter mit steifen Böen und kräftigem Regen auftreten !

 

Die Wetterlage

Auch am heutigen Dienstag verbleibt Deutschland unter Tiefdruckeinfluss und einer südlichen Höhenströmung. Vor allem von Osten her wird schwülheisse Luft zum einen nordwärts aber zum anderen auch nordwestwärts geführt. Im Gegenzug findet sich über dem Westen etwas kühlere Luft. Dazwischen befindet sich eine Luftmassengrenze dessen genaue Potition bzw.

Lage noch nicht zu 100 % sicher ist. Über Westeuropa findet sich das steuernde hochreichende Zentraltief das die Südströmung aufrecht hält. Flache Tiefs liegen innerhalb eines Frontensystems wo es zu den kräftigen Entwicklungen kommen kann. Hoher Feuchtegehalt, Labilität und Energie sind dementsprechend ein guter Garant für mögliche heftige Gewitter. Die Prognosesondenaufstiege gehen am Abend von einem Most Unstable Cape von 1000 bis 1800 j/kg aus und einem Mixed Layer Cape von 1000 bis 2500 j/kg. In der Höhe zeigt sich resultierend zur Bodenströmung eine ausgeprägte vertikale Windscherung die ausreichend für organisierte Konvektion ist.

Daher ist auch heute wieder mit lokalen Superzellen, organisierten Multizellen und linienhaften Systemen zu rechnen. Im Bereich des wellenden Frontensystems schlagen einige signifikante Parameter an. Vor allem der Energy Helizity Index sowie der Supercell Composit Parameter zeigen regional sehr hohe Werte. Auch der signifikant Tornadoparameter ist nicht zu vernachlässigen. Somit ist aufgrund der verschiedenen Höhenströmungen mit einem rechts ausscherenden System zu rechnen. Dabei fällt in der Prognose erneut die Region zwischen dem Erzgebirge und Mecklenburg Vorpommerns sowie Sachsen Anhalt ins Auge. Das gröbere amerikanische Modell GFS sieht signifikante Werte vor allem über Ostthüringen und Sachsen und vor allem speziell im Bereich und um das Vogtland herum.

Wie immer wird es auch heute nicht jeden treffen und eine genaue 100 % Prognose ist quasi unmöglich da auch die Luftmassengrenze unterschiedlich ausfallen kann und auch das Frontensystem sich anders verhalten kann. Das größte Risiko wird heute im Osten liegen zwischen dem Erzgebirge und der Ostseeküste.

Nutzen Sie unsere UWA-Warnapp, damit sie immer im Bilde über mögliche Unwetterlagen in Deutschland sind. Erhältlich für Iphone und Android. Installation über diesen Link

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser UWA Radarwarn HD steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren. Ab sofort neu bei uns: Live Wetterwarnungen für über 11.000 Städte und Gemeinden in ganz Deutschland.
Über Udo Karow 1681 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten