Erste Orkanböen im Schwarzwald und in den Alpen

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Langsam aber sicher nimmt das Sturmtief Fabienne fahrt auf. Nachdem der Regen schon in der Nacht eingesetzt hat, nimmt der Wind im Tagesverlauf in der Mitte und im Süden des Landes deutlich zu. Im Schwarzwald und in den Alpen sind die ersten Warnungen vor Orkanböen aktiv.

In den Höhenlagen ab 1500 Meter muss derzeit mit orkanartigen Böen gerechnet werden. Betroffen derzeit folgende Landkreise in Bayern und Baden Württemberg.

Aktuelle Gefahren

Es treten oberhalb 1500 m Orkanböen mit Geschwindigkeiten um 120 km/h  aus nordwestlicher Richtung auf. In exponierten Lagen muss mit extremen Orkanböen um 140 km/h  gerechnet werden.

Welche Regionen sind aktuell Betroffen ?

In Baden Württemberg die Hochlagen des Schwarzwaldes in einer Höhe über 1000 Meter. In Bayern der komplette Alpenraum in einer Höhe über 1500 Meter.

 

Wie geht es weiter mit dem Sturmtief Fabienne ?

Im Tagesverlauf nimmt der Wind von Westen her deutlich zu, dann sind auch im Flachland  schwere Sturmböen im Durchgang der Kaltfront auch orkanartige Böen wahrscheinlich. Dazu an der Nordfanke des Tiefs  ergiebiger  Dauerregen. Verfolgen Sie unseren Live Ticker 

 

 

 

 

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3780 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel