freundliches Wetter am Sonntag in Deutschland, dank Hoch Sonja

Hoch Sonja liegt mit dem seinem Kern über der Ostsee und bestimmt kurzzeitig das Wetter über ganz Deutschland. Freundliches und ruhiges Wetter mit verbreitet viel Sonne, doch der schein trügt.

Schon am Montag bringen neue Tiefausläufer über Frankreich neues unbeständiges Wetter, dass zu erst den  Westen und Süden und am Dienstag auch den Norden uns Osten erreichen.

Am Sonntagfrüh ist der Himmel über Deutschland klar oder nur gering bewölkt, ganz vereinzelt gibt es Dunst- und Nebelfelder. Lediglich am Erzgebirge halten sich lockere Wolkenfelder. Die Temperaturen am Morgen liegen zwischen +5 und -4 Grad.

Tagsüber scheint meist die Sonne, vor allem in der Osthälfte von Deutschland und im Bergland bilden sich lockere Quellwolken.

Die Höchstwerte liegen im Norden und Osten zwischen 12 und 16 Grad, an der See zum Teil etwas darunter. Sonst werden 15 bis 20 Grad erreicht mit den höchsten Werten am und um den Rhein herum.

Am Montag weitet sich der Regen im Tagesverlauf über große Teile der Südwesthälfte von Deutschland aus. Gebietsweise regnet es längere Zeit am Stück, zum Teil ist der Regen auch schauerartig verstärkt. Im Norden und Osten scheint dagegen noch länger die Sonne und es bleibt trocken.

FAZIT: Der heutige Sonntag wird ein freundlicher Tag, mit zum Teil viel Sonne und Werte um die 20 Grad. Am Dienstag bestimmen erneut Tiefausläufer das Wetter in Deutschland,der 1.Mai wird daher eher bescheiden vom Wetter. Im Norden und Osten kann man noch Glück haben, im Süden und Westen gibt es Schauerwetter und auch wieder kühler.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.