Funnelcloud am Donnerstag über Bad Essen gesichtet

Beindruckende Aufnahmen einer Trichterwolke, heute gegen 12:30 über Bad Essen.

Diese mächtige Funnelcloud bekam unser UWA Wettermelder Lucas Barban heute gegen 12.30 Uhr vor die Linse. Da dieser Trichter keinen Kontakt zum Boden hatte, spricht man nicht von einem “Tornado”, sondern von einer Trichterwolke.  Diese sind in der Regel ungefährlich, zugleich faszinierend.

s

Zur Erklärung, da eine Funnelcloud oftmals mit einem Tornado verwechselt wird.

Unter einer Trichterwolke, nach dem englischen Begriff auch Funnel oder Funnel cloud genannt, versteht man den sichtbaren Teil einer rotierenden Luftsäule mit einer mehr oder weniger vertikalen Rotationsachse.Eine Trichterwolke bezeichnet im Unterschied zu einem Tornado per Definition nicht den kompletten Wirbel, sondern nur dessen sichtbaren Teil. Der Wirbel selbst setzt sich unterhalb der Trichterwolke nach unten fort und kann daher auch jederzeit in einen Tornado übergehen. Wichtig dabei ist, dass die durchgehende Rotation nicht optisch durch einen „Wolkenschlauch“ erkennbar sein muss, um zu bestehen. Sobald sich unter einer Trichterwolke also Verwirbelungen bzw. Schäden am Boden zeigen, handelt es sich um einen Tornado.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.