Gewitter am Vormittag über Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen

Letzte Aktualisierung by Carmen Rommel

Die heutigen Gewitter halten sich aktuell über Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen auf. Diese ziehen meist in Richtung Nordosten weiter. Im Laufe des Tages kann es zu weiteren, teils auch schweren Gewittern kommen.

Ein Beispiel einer Gewitterzelle bei Minden:
mäßiges Gewitter mit Starkregen

6 km nordwestlich von Minden wurde um 10:10 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 52 km/h nach Nordosten verlagert. Mit 3 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität gering. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Minden (10:10), Petershagen (10:10), Wiedensahl (10:22), Wölpinghausen (10:30), Rehburg-Loccum (10:32), Hagenburg (10:38), Wunstorf (10:44), Neustadt am Rübenberge (10:52)

Schwerpunkt aktuell: 6 km nordwestlich von Minden

Mögliche Windböen: 70 km/h

Zugrichtung: Ost-Nordost

Zuggeschwindigkeit: 52 km/h

Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können in tiefer gelegenen Regionen und Senken vereinzelt Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Bei Gewitterböen können leichte und nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, kleinere Äste abbrechen und in Ausnahmefällen auch Bäume entwurzelt werden.

Hinweise:
– Suchen Sie wenn möglich Schutz in festen Gebäuden oder in Fahrzeugen
– Meiden Sie bei Gewitter Waldgebiete und suchen Sie nicht unter Bäumen Schutz
– Durchqueren Sie nicht mit dem Auto oder zu Fuß geflutete Straßen, schon geringe Wasserstände können bei hoher Strömungsgeschwindigkeit Menschen mitreißen
– Gehen Sie bei Wassereinbruch nicht in den Keller

163Shares
Über Carmen Rommel 586 Artikel
Redakteurin bei Unwetteralarm.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.