Gewitter in Niedersachsen und Thüringen!

In der ersten Nachthälfte sind weiterhin einige markante, örtlich auch starke, Gewitter über Niedersachsen und Thüringen aktiv.
Auch über Bayern lokal vereinzelte Gewitter unterwegs.

Womit muss gerechnet werden:

  • ÖRTLICH heftiger Starkregen, welcher kurzzeitige Überflutungen auslösen kann – Achtung im Straßenverkehr!
  • Hagel von bis zu 2 cm (oder auch deutlich kleiner)
  • stürmische Böen mit bis zu 70 km/h, örtlich auch bis zu 100 km/h nicht ausgeschlossen.

Die Gewitter ziehen im Laufe der Nacht mit kräftigen Windböen weiter in Richtung Nord/Nordost.
Ab der zweiten Nachthälfte lassen die Gewitter dann allgemein langsam nach.

Bitte verfolgt aufmerksam unsere regelmäßigen Warnungen u.a. auch über Social Media wie Facebook oder Twitter.


ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren:
Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder andere Gegenstände.
Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen sind möglich (Details: www.hochwasserzentralen.de).
Es können zum Beispiel Erdrutsche auftreten. Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen! Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!


Im Schraffierten Bereich kann es im Laufe der Nacht ebenfalls zu Gewittern kommen!

Über Carmen Rommel 646 Artikel
Redakteurin bei Unwetteralarm.com