Gewitter nun auch in München

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Nachdem die einzelne kräftige Gewitterzelle durch das Oberallgäu gezogen ist und sich aufgeteilt hat, gibt es nun eine Neubildung im Raum München.

Die Gewitter nehmen nun weiter Kurs Richtung AltöttingRottal-Inn und den Raum Passau. Dabei kann es immer wieder Neubildungen geben, die mitunter auch kräftiger ausfallen können.

Im Rest des Landes gibt es keine warnrelevanten Ereignisse.

Gefahren:

  • Starkregen bis zu 20l/m² in einer Stunde
  • kleinkörniger Hagel unwahrscheinlich, aber nicht ausgeschlossen
  • stürmische Böen bis 70 km/h
  • Es wurden immer wieder mäßige Rotationen beobachtet. Ein Tornado ist sehr unwahrscheinlich, aber nicht komplett ausgeschlossen.

Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei Starkregen können besonders in tiefer gelegenen Regionen und Senken Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Bei starken Gewitterböen können nicht gesicherte Gegenstände umherfliegen, Äste abbrechen und auch Bäume entwurzelt werden.

Hinweise:
– Suchen Sie unbedingt Schutz in festen Gebäuden oder in Fahrzeugen
– Meiden Sie bei Gewitter Waldgebiete und suchen Sie nicht unter Bäumen Schutz
– Durchqueren Sie nicht mit dem Auto oder zu Fuß geflutete Straßen, schon geringe Wasserstände können bei hoher Strömungsgeschwindigkeit Menschen mitreißen
– Gehen Sie bei Wassereinbruch nicht in den Keller


Über Markus Bensing 29 Artikel
Zuständig für IT, Modellkarten, Warn-Software, Radarauswertungen, ausführliche Vorabberichte zu schweren Unwetterlagen, Unwetterwarnungen. Wohnhaft in Berlin gebürtig aus Halle an der Saale.