Gewitter Session setzt sich am Wochenende fort

In den kommenden Tagen setzt sich die Gewitterneigung weiterhin fort, am Samstag ist nach jetzigem Stand erneut unwetterartige Gewitter zu erwarten. Auch in der neuen Woche ändert sich nicht viel an der Wetterlage

Heute gerät Deutschland unter leichten Zwischenhocheinfluss, jedoch bilden sich an der Luftmassengrenze, welche die schwülwarme von der etwas kühleren Atlantikluft trennt, erneut vereinzelte Gewitter, welcher mit Starkregen und Sturmböen einhergehen können. Während  im Westen des Landes meist nur 19 bis 21 Grad erreicht werden, sind im Osten des Landes die Temperaturen nahe der 25 Grad.

Am Freitag erreichen uns erneut schwülwarme Luftmassen

Am kommenden Freitag verlagert sich das Tiefdruckgebiet Klaus etwas weiter nach Westen. Zwischen dem Tief Klaus und dem Hoch Sybille über Polen  verstärkt sich die südliche Strömung. Somit wird erneut schwülwarme Luft in die Republik geführt.  In dessen Folge bildet sich am Freitag ein neues Gewittertief über Frankreich welches im Verlauf des Samstages Richtung Norden zieht. Somit besteht vor allem am Samstag erneut Unwettergefahr.

Markante Wetterlage auch in den nächsten Tagen

Am Freitag im Nordwesten sowie später über den Mittelgebirgen und im Südwesten einzelne Gewitter mit Starkregen, Sturmböen und Hagel gering wahrscheinlich. In der Nacht zum Samstag weitere Gewitter mit Begleiterscheinungen (Unwettergefahr)

Am Samstag zunächst im Norden teils starke Gewitter, vereinzelt auch schwere Gewitter mit heftigem Starkregen über 25 mm, schweren Sturmböen und Hagel um 3 cm  Im Tagesverlauf im Süden und Osten erneut Gewitterbildung. Unwetter gering wahrscheinlich.

Am Sonntag besonders im Süden und Südosten sowie im zentralen Mittelgebirgsraum teils kräftige Gewitter wahrscheinlich. Dabei primär Gefahr durch Starkregen (lokale Unwettergefahr), aber auch Hagel und Sturmböen nicht ausgeschlossen.

Nutzen Sie unsere UWA-Warnapp, damit sie immer im Bilde über mögliche Unwetterlagen in Deutschland sind. Erhältlich für Iphone und Android. Installation über diesen Link

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser UWA Radarwarn HD steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren. Ab sofort neu bei uns: Live Wetterwarnungen für über 11.000 Städte und Gemeinden in ganz Deutschland.
Über Angelo D Alterio 4098 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel