Heute an der See und im Bergland teils stürmisch, auf den Alpen Föhnsturm

Deutschland gelangt am heutigen Dienstag auf die Vorderseite eines Höhentroges über Frankreich. Somit wird mildere, aber auch feuchtere Luft in den Norden geschoben. Eine Warmfront sorgt für geringen Niederschlag der vor allem im Norden zu Glätte führen kann.

Der Wind weht heute früh und auch tagsüber in den Kammlagen der Mittelgebirge in Böen stark bis stürmisch, auf dem Fichtelberg und dem Brocken gibt es Sturmböen.In den Alpen herrscht Föhn mit Sturmböen

In der Nacht zum Mittwoch bleibt es im Südosten aufgelockert, unmittelbar an den Alpen auch gering bewölkt und trocken. Sonst halten sich vielerorts dichte Wolken, aus denen es zeit- und gebietsweise regnet. Dabei besteht im äußersten Nordosten weiterhin die Gefahr für örtliches Glatteis.

 

 

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.