Heute entwickeln sich nach einer vormittäglichen Pause erneut teils kräftige Gewitter.

Aktualisiert am :

Gewittergefahr am DienstagEin Tief zieht von Westdeutschland über Belgien in Richtung Frankreich. Dabei lenkt es feuchtwarme Luftmassen in den Norden und Osten des Vorhersageraums, während sich in den anderen Landesteilen kühle bis mäßig warme Meeresluft durchgesetzt hat. Heute sind vor allem von Sachsen und Brandenburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen sowie vereinzelt auch in Schleswig-Holstein im Tagesverlauf erneut teils kräftige Schauer und örtlich unwetterartige Gewitter möglich, dazu schwülwarme 23 bis 27 Grad. Auch im Süden ziehen einzelne Schauer oder Gewitter durch. Im äußersten Westen regnet es gebietsweise längere Zeit, aber nur leicht. Ansonsten scheint zeitweise die Sonne und höchstens vereinzelt gibt es Schauer. Die Höchstwerte liegen zwischen 15 und 22 Grad.Am Mittwoch im Norden und Osten sowie in einzelnen süddeutschen Mittelgebirgen erneut Schauer und einzelne Gewitter, die lokal wieder kräftig und unwetterartig sein können. Nach Westen hin nur vereinzelt Schauer und sonnige Abschnitte. Höchsttemperaturen in der Südhälfte 15 bis 21 Grad, nach Norden hin 21 bis 27 Grad.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3773 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel