Heute erneut lokale kräftige Gewitter möglich mit Starkregen, Hagel und Sturmböen ! Warnlagebericht 10.07.2017

Aktualisiert am : von Udo Karow

Akutwarnung Starkregenschauer / Gewitter der Stufe “ ORANGE“ : Aktuell sind in Berlin / Brandenburg einige Starkregenschauer und Gewitter aktiv. Dabei kann es zu Starkregen, Hagel und Sturmböen kommen. Diese Gewitter ziehen nordwärts ! In Hessen und NRW sind einzelne Starkregenschauer aktiv.

Vorwarnung vor Starkregenschauer / Gewitter der Stufe “ ORANGE “ wegen der Möglichkeit von Starkregen, Sturmböen und Hagel ! Die Stufe “ ROT “ ist nicht auszuschliessen !

Vorwarnung vor Starkregen / Dauerregen der Stufe “ ORANGE “ : Im Norden kann es zu Starkregen kommen mit Mengen von 30 bis 50 mm innerhalb 24 Stunden !

Ausgegeben am 10.07.2017 um 10:30 Uhr, gültig bis zum 11.07.2017 um 10:00 Uhr, von Udo Karow – Vorhersageredaktion.

 

Die Wetterlage :

Deutschland liegt heute unter Tiefdruckeinfluss auf der Vorderseite eines Troges mit Achse westlich der britischen Inseln. Dabei zieht ein Bodentief über Deutschland zur Osthälfte. An diesem Tief kann sich westlich des Kerns ein kräftiges Niederschlagsgebiet entwickeln. Zwischen Warmfront und Kaltfront liegt eine energiereiche und potentiell instabile Luftmasse. Hier eingebettet ist eine Konvergenz und somit werden dort erneut kräftige Gewitter, lokal mit Unwetterpotential auftreten. Zudem haben sich Gewitter östlich des derzeitigen Tiefkerns gebildet. Das genannte Bodentief wird sich noch etwas intensivieren und die Starkregenschauer- und Gewitteraktivität im Osten aufrecht halten. Eine hohe Menge an niederschlagbaren Wassers von bis zu 40 mm beim Bodentief zeigt dementsprechend auf die Wahrscheinlichkeit für heftigen Starkregen hin. Hinter dem Bodentief setzt leichtes Absinken ein und ein schwaches Zwischenhoch bildet sich. Hier fliesst kurzzeitig etwas kühlere, trockene und stabilere Luft ein. Dadurch kommt es zur einer leichten Unterdrückung der Schauer- und Gewittertätigkeit. Im Westen lauert jedoch schon das nächste Frontensystem und die Advektion warmer und feuchter Luftmassen nimmt wieder zu. Zudem wird die Luftmasse destabilisiert und der Gehalt an niederschlagbaren wassers steigt deutlich an. Somit können dann aus Südwesten und Westen  erneut kräftige Starkregenschauer und Gewitter auftreten, vor allem mit heftigem Starkregen.

Das Potential :

Bei der Potentialsprognose sieht man das quasi fast in ganz Deutschland lokal mit heftigen Starkregenschauern und Gewittern zu rechnen ist. Dabei kann die Stufe “ ROT “ für Unwetter wieder möglich werden. Das gleiche gilt auch für die Schweiz, Österreich, Tschechien, Polen, Belgien, Luxemburg sowie Frankreich und Teile der Niederlande. Hauptaugenmerk wird wohl der Niederschlag sein. Lokal sind auch wieder Überflutungen möglich. Im Bereich des erwähnten Tiefkerns kann es zudem zu Starkregen / Dauerregen mit Mengen von 30 bis 50 lokal 60 Liter Regen in 24 Stunden kommen aber auch bei Starkregenschauer und Gewitter können erhebliche Regenmengen auftreten.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Udo Karow 1580 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten